Sportkinderwagen und Jogger Test

Wenn Ihnen zu Hause alles ein bisschen zu viel wird, Ihr Kind die ganze Zeit nur schreit und/oder zickt, dann kann ein Spaziergang oft helfen. Wenn Sie sportlich aktiv sind, und vielleicht Kind und Sport verbinden möchten, indem Sie eine Runde Joggen gehen, dann brauchen Sie hierfür einen speziellen Kinderwagen. Was früher vielleicht nicht immer möglich war, ist heute kein Problem mehr. Mit einem guten Sportkinderwagen bzw. Jogger können Sie ganz bequem und sicher mit Ihrem Kind Joggen gehen.

Warum ein Sportkinderwagen bzw. Jogger?

Gerade wenn das Kind da ist, dann gerät der Sport sehr oft in den Hintergrund. Man ist die ganze Zeit mit dem Kind beschäftigt und findet so kaum Zeit. Joggen kann hier echt entspannend sein. Endlich können Sie vom Alltagsstress abschalten. Und um Ihr Kind brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen.

Die extra für das Joggen gefertigten Sportkinderwagen bzw. Jogger zeichnen sich durch eine besonders gute Federung aus. Sportkinderwagen sind oft sehr robust und teilweise relativ schwer, in denen Ihr Kind jedoch sicher sitzt und nach vorne gucken kann. Ein Jogger ist dabei oft ein bisschen leichter, und besitzt nur 3 Räder. Die Kinderwagen lassen sich jedoch beide sehr einfach schieben. So ist das Joggen oder Inline-Skaten mit dem Kind kein Problem mehr.

Vor- und Nachteile

Ein klarer Vorteil eines Joggers oder Sportkinderwagens ist die Federung. Durch die Luftbereifung können Sie auch mal einen Stein auf dem Weg mitnehmen, ohne dass Ihr Kind im Wagen ordentlich durchgeschüttelt wird. Das Schieben ist sehr schön einfach. Des Weiteren sind diese Sportkinderwagen und Jogger extra gesichert. Da die Kinderwagen extra dafür angefertig wurden verfügen sie zum Beispiel über vorrichtungen, die den Kinderwagen stoppen, falls der Schieber hinfallen sollte, oder die Kontrolle über den Kinderwagen verlieren sollte.

Als Nachteil von den klassischen Sportkinderwagen könnte man hier evtl. das Gewicht ansehen. Ein Jogger ist jedoch sehr leicht, flexibel und leicht zusammenfaltbar. So ist er auch auf Reisen eine gute Alternative!

Unsere Sportkinderwagen und Jogger Testsieger

Unser Testsieger im Jogger Test ist der „Speedi“ von Quinny. Der Jogger zeichnet sich besinders durch seine Robustheit und enorme Wendigkeit aus. Es lässt sich sehr gut schieben und ist in Puncto Sicherheit ganz weit oben! Zwar ist dieser Jogger etwas teurer, jedoch ist er auch wirklich sein Geld wert! Auch der „Joggy S“ der Marke Knorr-Baby ist ein sehr schöner Jogger Kinderwagen. Preislich liegt dieser weit unter dem „Speedi“, aber in Puncto Qualität, Sicherheit und Komfort ebenfalls weit oben. Wen Sie also einen günstigen und guten Jogger suchen, dann könnte der „Joggy S“ vielleicht genau das Richtige sein.

Weitere Sportkinderwagen finden Sie in unserem Buggy Test.