Patron – 580 Sportwagen Syrix S4

Der Syrix von Patron gehört zu den neuesten Modellen in der Kategorie Sportkinderwagen und bewegt sich im mittleren Preissegment. Ist er damit den älteren Kinderwägen voraus oder sollte er sich lieber von den Klassikern etwas abschauen? Lesen sie selbst unseren Textbericht zum Patron Syrix. Merkmale des Patron – 580 Sportwagen Syrix S4 Vor allem mit ...

Review Übersicht

Sicherheit - 99%
Ausstattung/Extras - 99%
Qualität - 98%
Handhabung - 98%
Preis/Leistung - 98%

98%

98

Der Syrix von Patron gehört zu den neuesten Modellen in der Kategorie Sportkinderwagen und bewegt sich im mittleren Preissegment. Ist er damit den älteren Kinderwägen voraus oder sollte er sich lieber von den Klassikern etwas abschauen? Lesen sie selbst unseren Textbericht zum Patron Syrix.

Merkmale des Patron – 580 Sportwagen Syrix S4

Vor allem mit Stabilität und Leichtigkeit kann dieser Kinderwagen punkten – also genau das, was man von einem Sportkinderwagen erwarten sollte. Dank 4 festen Luftreifen sind sie jederzeit kippsicher unterwegs. Und dank einem leichten Aluminiumgestell sind sie dabei auch noch leicht und wendig auf jedem Untergrund bestens bedient. Die Federung des Gestells ist dabei verstellbar. Auch am Hang müssen sie sich bei diesem Sportwagen keine Gedanken machen, denn eine Feststellbremse ist selbstverständlich auch dabei. Für den Komfort der Eltern wurde der rutschfeste Schiebegriff nicht auf eine Höhe eingestellt, sondern dieser ist verstellbar und gepolstert, um ihnen beim Schieben einen großen Komfort bieten zu können.


Patron - 580 Sportwagen Syrix S4 2Damit ihr Kind ebenfalls keine Abstriche beim Komfort machen muss, setzt der Syrix auf eine sehr gut gepolsterte und relativ große Sitzfläche, bei der sich die Rückenlehne in mehreren Positionen feststellen lässt. Auch die Fußstütze lässt sich verstellen, sodass ihr Kind stets bequem ausgefahren werden kann – sitzend oder liegend, ganz nach eigenen Bedürfnissen. Besonders praktisch ist der abnehmbare und von Hand waschbare Bezug. So können sie kleine Verunreinigungen ganz schnell verschwinden lassen.
Sicherheit kommt beim Syrix von Patron ganz weit vorne: neben einem gepolsterten 5- Punkt- Gurtsystem gibt es auch einen abnehmbaren Sicherheitsbügel, sodass ihr Baby jederzeit sicher mit ihnen unterwegs sein kann. Damit der Kinderwagen auch bei schlechter Sicht wie Nebel oder bei Nacht für andere gut zu erkennen ist, wurden spezielle Sicherheitsreflektoren am Kinderwagen angebracht. Aber auch vor der Sonne ist ihr Kind im Syrix stets bestens geschützt: das Sonnenverdeck lässt sich zum Sonnensegel aufspannen. Patron - 580 Sportwagen Syrix S4 3Und trotzdem können sie ihr Baby durch ein Sichtfenster im Verdeck die ganze Zeit im Auge behalten. Ein Einkaufskorb ist unterhalb der Sitzfläche angebracht, sodass sie ihre Einkäufe und andere Kleinigkeiten praktisch verstauen können. Auch an eine Tasche für weitere Utensilien wurde gedacht – so können sie Fläschchen, Schnuller und was sie sonst noch im Alltag mit ihrem Sprössling benötigen griffbereit mitnehmen. Als Extra haben die Hersteller sogar eine schöne Sommerdecke beigelegt. Sie sehen, es wurde an alles gedacht, sodass sie und ihr Kind ab ca. 6 Monate (bis 15 Kilo) stets zufrieden unterwegs sein können.

Wo haben sich die Mängel versteckt?

Abstriche müssen sie bei diesem Sportkinderwagen eigentlich keine machen. Nur ist er mit knapp 350 Euro nicht gerade der günstigste.

Fazit

Der Syrix von Patron ist allemal jeden Cent wert, denn wenn sie sich für diesen Sportkinderwagen entscheiden, müssen sie sich über nichts weiter Gedanken machen. Sowohl im Gelände, beim Einkaufen, auf Wanderungen, sogar am Strand und dank des Gewichts auch auf Reisen sind sie mit diesem Kinderwagen rundum bestens bedient. Dabei ist er vom Design her sehr ansprechend gestaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>